Kandierter Ingwer

Herkunft von kandiertem Ingwer

Die Pflanze Ingwer (Zingiber officinale) gehört zur Pflanzenfamilie der Ingwergewächse (Zingiberaceae) und stammt ursprünglich aus Südostasien; heutzutage gedeiht sie in allen Gebieten mit feuchtem subtropischem Klima. Das Rhizom der Pflanze – der unterirdisch wachsende sich horizontal geweih- oder fingerartig verzweigende Wurzelstock wird häufig als Ingwerwurzel oder einfach als Ingwer bezeichnet.
Ingwer ist schon seit 3500 Jahren bekannt und ist eines der wichtigsten und weltweit am häufigsten verwendeten Gewürze. Sowohl roh als auch getrocknet ist Ingwer mit seinem erfrischenden, etwas an Zitrone erinnernden Geruch und dem scharfen Geschmack höchst beliebt.

Kandierter Ingwer: Delikatesse und Heilmittel

Zur Konservierung von Ingwer ist nicht nur das gängigste (physikalische) Verfahren - das Trocknen - seit Jahrtausenden bekannt.

In China wurden „Ingwerwurzeln“ (oder auch diverse Früchte) schon vor langer Zeit durch das chemische Verfahren des Kandierens haltbar gemacht.

Kandierter Ingwer wurde zu einer besonderen Delikatesse.

Beim Kandieren wird die Zellflüssigkeit des Ingwers in einem mehrtägigen Prozess allmählich gegen eine Zuckerlösung in steigender Konzentration ausgetauscht. Vor dem Zeitalter der Zuckerindustrie erfolgte das Kandieren meist mit Honig oder unterschiedlichen Arten von Sirup.

So sollen die ägyptischen Pharaonen Feigen und Datteln genossen haben, die in Palmblütensirup eingelegt wurden.
Nicht nur der Geschmack von kandiertem Ingwer, auch seine positiven gesundheitlichen Aspekte wurden schon vor langer Zeit wertgeschätzt.

Der chinesische Philosoph und Gelehrte Konfuzius (551 v. Chr. – 479 v. Chr.) soll sich sehr positiv über die Heilwirkungen von kandiertem Ingwer geäußert haben – kandierter Ingwer galt schon damals als wärmendes, magenberuhigendes Heilmittel auf Reisen.

Ingwer gehört in der chinesischen Medizin neben Süßholz und Ginseng zu den drei großen Kraftspendern und auch im indischen Ayurveda mit seiner Synthese von Medizin und Ernährung wird Ingwer hoch geschätzt und vielseitig genutzt.

Durch die Feldzüge Alexanders d. Großen nach Indien gelangte Ingwer nach Griechenland, wo seine medizinischen und geschmacklichen Eigenschaften ebenso positiv bewertet wurden wie zur Zeit der Römer, wo den römischen Legionären angeraten wurde, Ingwer im Marschgepäck zu haben.

In der heutigen Wissenschaft sind viele der positiven Wirkungen medizinisch bewiesen.

Ingwer enthält nicht nur Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor, sondern zahlreiche Bestandteile, deren pharmakologische Wirkungen als erwiesen gelten: Borneol wirkt entzündungshemmend, fiebersenkend, Cineole lindern Husten und Halsschmerzen, Gingerol beruhigt den Magen, ist schmerzlindernd und durchblutungsfördernd, auch Shoagol hat sedative, fiebersenkende, blutdrucksteigernde Eigenschaften – hinzu kommen Wirkstoffe mit u.a. antibakteriellen, antioxidativen, fungiziden Eigenschaften.

So gilt kandierter Ingwer auch heute nicht nur als erfrischende Nascherei, sondern unsere Ingwerwürfel oder –stäbchen sind wahre Energiespender mit Heilpotential.

Milder oder scharfer kandierter Ingwer ?

Für die unterschiedlichen Schärfegrade sind klimatische Gegebenheiten und besonders der Zeitpunkt der Ernte verantwortlich.

Milder kandierter Ingwer, (sog. Stem-Ingwer) stammt in der besten Qualität meist von den Fijii-Inseln (Pazifik), wo der junge Ingwer bereits von Februar bis Ende März geerntet wird - Pflanzung im August/September, Wachstum während der Regenzeit - und sich dadurch durch eine faserfreie, hochwertige Qualität auszeichnet.

Die saftige fruchtige Qualität, die unseren „abgetropften Ingwer“ auszeichnet, ist besonders beliebt zu aromatischem Süßen von Tee, zur Herstellung leckerer Marmeladen und Konfitüren, delikater Chutneys etc.

Schärfere Sorten erhalten ihren feurigen Geschmack und ihre besonders intensive, wärmende Note durch längeres Wachstum, wodurch jedoch auch die Wurzelfasern leichter verholzen können.

Mehr Infos und Details bei den jeweiligen Produkten!

Bei unserem Angebot an Ingwer und Ingwerspezialitäten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und auch für alle, die gerne Ingwerplätzchen, Ingwerkuchen, Ingwerbrot oder Früchtebrot mit Ingwer backen, diverse Gerichte mit kandiertem Ingwer verfeinern oder uns gerne ihre speziellen Rezepte und Anregungen schicken wollen…!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.