Chili

Herkunft und Verbreitung von Chili

Chili (Capsicum) gehört der Gattung der Paprika an und ist damit ein Nachtschattengewächs. Seine Ursprünge hat die Jahrtausende alte Chilipflanze in Mittel- und Südamerika, von wo aus sie durch Columbus Verbreitung fand und über Portugiesen und Spanier vorerst Einzug in Asien und Afrika hielt, bis sie sich auch in anderen Teilen Europas etablierte.
Aufgrund seines scharfen Geschmacks nannten die Spanier Chili „Pimiento“ (Pfeffer), wodurch sich erklären lässt, dass eine besonders scharfe Chilisorte als „Cayennepfeffer“ bezeichnet wird, obgleich Pfeffergewächse (Piperaceae) keine Verwandtschaft zur Gattung der Capsicum aufweisen. Die Frucht der Capsicum wird häufig als Schote bezeichnet, botanisch zählen sie jedoch zu den (Trocken-) Beeren.

Eigenschaften von Chili

Regional gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Chilisorten, die in Aussehen und Geschmack stark variieren. Chilis können je nach Sorte und Reifegrad eine grüne, gelbe, orangene, rote, violette oder bräunliche Färbung annehmen.

Für die mal feurige, mal milde Schärfe der Vitamin A- und C-haltigen Frucht ist der Stoff Capsaicin verantwortlich, der primär in den Samen sowie den Samentrennwänden enthalten ist. Der Schärfegrad variiert je nach Sorte und Reifegrad der Beere. Das Capsaicin der Frucht bewirkt die Verbreitung einer angenehmen Hitze im Körper des Konsumenten, die aufgrund der vermehrten Transpiration eine kühlende Wirkung hat. Hierin liegt auch der Grund, warum sich Chili gerade in besonders heißen Gegenden großer Beliebtheit erfreut. Zudem regt Chili die Blutzirkulation an und stimuliert die Verdauung.

Verwendung von Chili

Egal, ob als frische Schote oder getrocknet, ob als Pulver, gekocht, gecrasht, oder zu Pasten und Saucen verarbeitet, roh, ob als Samen, Fäden oder Stückchen: Chili ist vielfältig einsetzbar und sorgt gekonnt dosiert für die nötige Schärfe eines schmackhaften Gerichts. Chili harmoniert mit vielen Gewürzen und ist wesentlicher Bestandteil von Chili con Carne und Currymischungen. Chili ist nicht nur im Stande Schärfe zu erzeugen, denn viele Sorten entfalten auch ein einzigartig fruchtiges Aroma. Zudem besitzt Chili die Eigenschaft, die Aromen anderer Speisekomponenten raffiniert hervorzuheben und sorgt so für ein vielfältiges und einzigartiges Geschmacksbouquet.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.