Hibiskusblüten, getrocknet

ab 2,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht

Bio-Artikel Hibiskusblüten, getrocknet
  • Sudan
  • SW10267
Hibiscusblüten Hibiskus (Hibiscus) gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae) und... mehr
Produktinformationen "Hibiskusblüten, getrocknet"

Hibiscusblüten

Hibiskus (Hibiscus) gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae) und wird im Deutschen auch Eibisch, Afrikanische Malve, oder Roselle genannt.

Herkunft und Verbeitung:

Für die Zubereitung von Tees und zur Verwendung in Speisen wird Hibiscus sabdariffa genutzt. Diese Art ist eine einjährige, krautige Pflanze, sie ist in Asien und Afrika heimisch. Der Anbau des Hibiskus erfolgt hauptsächlich im Sudan, in Ägypten, China, Mexiko und Thailand.

Unsere Hibiskusblüten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Für den Hibiskustee werden im August und September die fleischigen Blütenkelche und Außenkelche der Hibiskusblüte gesammelt und getrocknet, hier werden im Gegensatz zu Malve nicht die ganzen Blüten verwendet. 

Verwendung von Hibiscusblüten

In Ägypten und dem Sudan wird aus den getrockneten Hibiskusblüten (Karkadeh) das gleichnamige Erfrischungsgetränk Karkadeh zubereitet . Es wird heiß oder kalt konsumiert und ist eine Mischung aus Wasser, Hibiskusblüten und Zucker. Auch in Westafrika, gibt es ein ähnliches Volksgetränk. Dort ist es unter dem Namen „Bissap“ bekannt (Rezept siehe unten). Auch in Trinidad und Tobago werden die Hibiskusblüten verwendet. Hier werden die Blütenkelche mit Zucker, Nelken und Zimt eingekocht und das daraus entstehende Sirup als Grundlage für Erfrischungsgetränke verwendet. In Mexiko wird die Hibiskusblüte ebenfalls für Erfrischungsgetränke sehr geschätzt (Zum Ausprobieren findet ihr einige Rezepte im Bereich Zubereitung, ganz am Ende des Artikels).

Doch Hibiskusblüten werden nicht ausschließlich zur Zubereitung von Tees und Erfrischungsgetränken genutzt.

Ebenfalls bedeutsam ist ihr blumiges säuererliches Aroma als Gewürz und ihre pflanzliche Färbkraft in der Küche.

Ottolenghi verwendet Hibiscus gerne zu Zitronensorbet als Säuregeber und er nutzt die färbende Eigenschaf für z.B. eingelegte Zwiebeln.

In Asien werden sie auch gerne eingeweicht in Currys verwendet. Auch als Fleischersatz kann die Hibiskusblüte genutzt werden, dafür die Blüten in einen Topf mit Wasser geben und 5 Minuten kochen. Den entstandenen Sud abgießen und das Ganze weitere 3 Mal wiederholen. Nun können die Blüten angebraten werden und ersetzen zum Beispiel das Fleisch im Wrap. 

Hibiskusblüten eignen sich gemahlen sehr gut für Desserts und Kuchen, sie geben eine tolle rote Farbe und einen fruchtig säuerlichen Geschmack.

Dafür einfach die Blüten vorsichtig fein mahlen, beispielsweise in Food Processor, einer Gewürzmühle oder einem Mörser. 

Pink an der Bar: Eine Hibiskusblüten ins leere Proseccoglas geben und gekühlten Schaumwein einschenken. Durch die Einfüllbewegung und die Kohlensäure nimmt das Getränk schnell eine tolle Farbe an.


Eigenschaften von Hibiskusblüten:

Hibiscus sabdariffa enthält eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe. Unter anderem viel Vitamin C und verschiedene Fruchtsäuren wie Zitronen-, Apfel-, Hibiscus- und Weinsäure. Die Fruchtsäuren führen zu dem fruchtig, säuerlich, leicht herben Geschmack und sollen an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Zellstoffwechsel beteiligt sein. Die enthaltenen Anthocyane (Farbstoffe) und Flavone sorgen für die ansprechende rote Färbung der Blüte und auch des Tees, weswegen Hibiskusblüten häufig in Fruchtteemischungen zu finden sind und für die charakteristische rote Farbe sorgen.

Aber sie können weitaus mehr. Sie sollen für die entwässernden und Wasser ausschwemmenden Eigenschaften des Hibiskustees verantwortlich sein. Außerdem besitzt der Hibiscus sabdariffa Schleimstoffe, diesen wird in der Naturheilkunde nachgesagt, dass sie die Schleimhäute schützen und bei Husten und Entzündungen der Schleimhäute reizlindernd sein können. Desweiteren wird Hibiskus nachgesagt als natürlicher Cholesterin-Senker zu fungieren, dies ist auf die vorhandenen Antioxidantien zurückzuführen. Bei regelmäßigem Genuss soll der Tee außerdem auch blutdrucksenkende Eigenschaften haben. Den in größerer Zahl enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, Antioxidantien und der Phenolsäure werden entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidativen Wirkungen zugesagt, die in erster Linie bei Erkältungen und Harnwegsinfekten das Immunsystem unterstützen können. In der Naturheilkunde werden dem Hibiskustee also einige gesundheitliche Wirkungen zugesprochen. Zudem soll Hibiskustee verdauungsanregende, Stoffwechsel fördernde und durstlöschende Eigenschaften besitzen.

Unterschiede zu Malve:

Hibiskustee wird häufig auch als Malventee benannt, dabei gehört der Hibiskus zwar zu den Malvengewächsen, unterscheidet sich aber doch deutlich von den blauen Blüten der Wilden Malve (Malva sylvestris). Sie wird auch Blaue Malve genannt. Diese ist seit dem Altertum als Arzneipflanze bekannt und ist eine der ältesten heimischen Nutzpflanzen. Sie blüht im Zeitraum Juni bis September, in dieser Zeit werden auch die malvenfarbenen Blüten gesammelt und anschließend getrocknet. In der chinesischen Heilkunde wird die Malve als Heilmittel bei Husten und Heiserkeit geschätzt. Die Malvenblüten sollen reizmildernd, entzündungshemmend und wundheilend wirken. Der hohe Gehalt an Gerbstoffen soll adstringierende (zusammenziehende) Eigenschaften besitzen, welche eine Linderung von Durchfällen bewirken kann. Außerdem enthält auch Malva sylvestris Schleimstoffe, diese sollen der Grund für die heilenden Eigenschaften des Malventees bei Erkrankungen der Schleimhäute, Husten und Heiserkeit sein. Der Tee soll bei Halsentzündungen, sowie Entzündungen des Mund- und Rachenraums reizlindernd sein, da die Schleimstoffe in Verbindung mit Feuchtigkeit einen Schutzschild bilden können. Die Schleimstoffe sollen auch im Magen-Darm-Trakt ihre Wirkung entfalten können und sollen verdauungsfördernd wirken und Magen-Darm-Symptome lindern. Im Gegensatz zum Hibiskus wird die Malve in der Naturheilkunde auch äußerlich angewandt, unter anderem bei Haut- und Nagelbettentzündungen und Insektenstichen. Die Malvenblüten werden aber nicht nur als Heilpflanze geschätzt, sondern finden auch Anwendung in der Küche. Beispielsweise in Salaten oder als Zugabe zu Mischgemüsen. Malventee ist im Vergleich zu Hibiskusblütentee etwas milder und süßlicher und erzeugt eine gelblich-grünliche Färbung.


Zubereitung von Hibiskustee:

Für die Zubereitung des Hibiskustees 1 gehäuften Teelöffel der getrockneten Blüten in Teesieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Den Tee dann 8-12 Minuten ziehen lassen. Je länger der Tee zieht desto herber der Geschmack. Gerne kann der Tee auch mit Honig oder anderweitig gesüßt werden. Ein Geheimtipp für den Sommer ist es den Tee als Kaltgetränk oder als Eistee zu trinken. Dafür wie gewohnt den Tee zubereiten und ihn dann abkühlen lassen, in den Kühlschrank stellen oder zu fruchtig erfrischenden Eiswürfeln verarbeiten. Durch seine durstlöschenden Eigenschaften ist Hibiskustee ein Allrounder für das ganze Jahr.

Rezepte mit Hibiskus

Rezept für „Bissap“ – Volksgetränk Westafrikas:

Zutaten:

200g getrocknete Hibiskusblüten

1,25 Liter Wasser

75g Zucker

¼  Vanilleschote

2,5 Zentimeter Ingwer

eine Prise Muskatnuss

Zubereitung:

Die Hibiskusblüten und den Ingwer mit 1,25 Liter Wasser in einem Topf kurz aufkochen und dann eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach die Blüten und den Ingwer absieben. Nun Zucker, Vanillezucker und Muskatnuss dazugeben, verrühren und abkühlen lassen. Es kann nach Belieben weniger oder mehr Zucker verwendet werden. Jetzt kann das Getränk abgefüllt und im Kühlschrank gelagert werden.

Rezept für „Karkadeh“ aus Ägypten und dem Sudan

Zutaten:

1,2 Liter Wasser

25 g getrocknete Hibiskusblüten

75 g Zucker (oder Alternative)

Zubereitung:

Wasser kochen und über die Hibiskusblüten gießen. Ziehen lassen bis die Blüten auf den Boden gesunken sind. Nun mit dem Zucker stark süßen und kalt stellen.



Rezept – Agua fresca/ Agua de Jamaica aus Mexiko

Zutaten:

2 EL getrocknete Hibiskusblüten

50g Zucker (oder Alternative)

1 Scheibe frischer Ingwer

2 EL Limettensaft

1 Liter kochendes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten vermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Dann Abgießen und mit 2 Esslöffeln Limettensaft verfeinern und kalt stellen.


Rezept Hibiskusblüten Sirup

Zutaten:

100 g getrocknete Hibiskusblüten

5 Liter Wasser

250 g Zucker

5 Nelken

1 Zimtstange


Zubereitung:

Die getrockneten Hibiskusblüten für mindestens 6 Stunden oder über Nacht im zimmerwarmen Wasser ziehen lassen.

Den Sud durch ein Sieb in einen großen Topf gießen. Nun den Zucker, die Nelken und die Zimtstange zum Hibiskussaft geben und diesen für ca. 1,5 Stunden kochen, bis er auf ca. 1/3 reduziert ist.

Sobald der Saft zu einer sirupartigen Konsistenz eingekocht ist, die Zimtstange und Nelken heraus nehmen und den Sirup in die Flaschen füllen. Nun nur noch auskühlen lassen.

Bio-Artikel: DE-ÖKO-037
Weiterführende Links zu "Hibiskusblüten, getrocknet"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hibiskusblüten, getrocknet"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rosen-Harissa Rosen-Harissa
3,50 € *
Bio-Artikel Rosen-Harissa
TIPP!
Chili Cascabel Chili Cascabel
Inhalt 50 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
4,50 € *
Chili Ancho, gemahlen Chili, Ancho
2,50 € *
schwarzer Knoblauch Schwarzer Knoblauch
Inhalt 15 Gramm (36,67 € * / 100 Gramm)
5,50 € *
Berberitzen Berberitzen
ab 2,00 € *
Bio-Artikel Berberitzen
Tamarindenpaste Tamarindenpaste
Inhalt 135 Gramm (33,33 € * / 1000 Gramm)
4,50 € *
Bio-Artikel Tamarindenpaste
Isot Biber Isot Biber
Inhalt 50 Gramm (6,40 € * / 100 Gramm)
ab 3,20 € *
Pul Biber Pul Biber
Inhalt 50 Gramm (70,00 € * / 1000 Gramm)
3,50 € *
Schwarzer Sesam Sesam, schwarz
ab 2,50 € *
Bio-Artikel Sesam, schwarz
Salzzitronen Salzzitronen
Inhalt 350 Gramm (2,43 € * / 100 Gramm)
8,50 € *
Bio-Artikel Salzzitronen
Baharat Baharat
3,50 € *
Bio-Artikel Baharat
Dukkah Dukkah
ab 2,80 € *
Bio-Artikel Dukkah
Himbeerstückchen, gefriergetrocknet Himbeerstückchen, gefriergetrocknet
Inhalt 25 Gramm (12.000,00 € * / 100000 Gramm)
ab 3,00 € *
Bio-Artikel Himbeerstückchen, gefriergetrocknet
Advieh Advieh
Inhalt 30 Gramm (11,67 € * / 100 Gramm)
3,50 € *
Bio-Artikel Advieh
Ras el-Hanout Ras el-Hanout
3,50 € *
Schwarze Limette Loomi
Inhalt 5 Stück (3,00 € * / 10 Stück)
1,50 € *
Harissa Harissa
ab 3,00 € *
Bio-Artikel Harissa
Tahin Tahin
Inhalt 250 Gramm (16,00 € * / 1000 Gramm)
4,00 € *
Bio-Artikel Tahin
Erdbeerstückchen, gefriergetrocknet Erdbeerstückchen, gefriergetrocknet
Inhalt 25 Gramm (120,00 € * / 1000 Gramm)
ab 3,00 € *
Bio-Artikel Erdbeerstückchen, gefriergetrocknet
Datteln Datteln, Medjool
ab 2,40 € *
Bio-Artikel Datteln, Medjool
TIPP!
Aprikosen ungeschwefelt Aprikosen
ab 3,30 € *
Bio-Artikel Aprikosen
Gochujang Hot Sauce Gochujang Hot Sauce
Inhalt 198 Gramm
8,50 € *
Dattelkonfekt Dattelkonfekt
ab 3,50 € *
Bio-Artikel Dattelkonfekt
Sultanas Sultanas
ab 2,50 € *
Schwarzer Knoblauch, ganz Schwarzer Knoblauch, ganz
Inhalt 1 Stück
4,80 € *
Bio-Artikel Schwarzer Knoblauch, ganz
Lemongras Lemongras
2,80 € *
Bio-Artikel Lemongras
Rosen-Harissa Rosen-Harissa
3,50 € *
Bio-Artikel Rosen-Harissa
Schwarzer Knoblauch, ganz Schwarzer Knoblauch, ganz
Inhalt 1 Stück
4,80 € *
Bio-Artikel Schwarzer Knoblauch, ganz
Freekeh Freekeh
Inhalt 500 Gramm (12,05 € * / 1004 Gramm)
6,00 € *
schwarzer Knoblauch Schwarzer Knoblauch
Inhalt 15 Gramm (36,67 € * / 100 Gramm)
5,50 € *
Chili Ancho, gemahlen Chili, Ancho
2,50 € *
TIPP!
Chili Cascabel Chili Cascabel
Inhalt 50 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
4,50 € *
Gochujang Hot Sauce Gochujang Hot Sauce
Inhalt 198 Gramm
8,50 € *
Berberitzen Berberitzen
ab 2,00 € *
Bio-Artikel Berberitzen
Ras el-Hanout Ras el-Hanout
3,50 € *
Isot Biber Isot Biber
Inhalt 50 Gramm (6,40 € * / 100 Gramm)
ab 3,20 € *
Tamarindenpaste Tamarindenpaste
Inhalt 135 Gramm (33,33 € * / 1000 Gramm)
4,50 € *
Bio-Artikel Tamarindenpaste
Maldon Salt Maldon Sea Salz
Inhalt 125 Gramm
5,50 € *
Dukkah Dukkah
ab 2,80 € *
Bio-Artikel Dukkah
Murray River Salt Murray River Salz
ab 7,70 € *
Baharat Baharat
3,50 € *
Bio-Artikel Baharat
Piment, ganz Piment, ganz
2,80 € *
Bio-Artikel Piment, ganz
Anis Anis, ganz
2,20 € *
Bio-Artikel Anis, ganz
Pul Biber Pul Biber
Inhalt 50 Gramm (70,00 € * / 1000 Gramm)
3,50 € *
Schwarze Limette Loomi
Inhalt 5 Stück (3,00 € * / 10 Stück)
1,50 € *
Salzzitronen Salzzitronen
Inhalt 350 Gramm (2,43 € * / 100 Gramm)
8,50 € *
Bio-Artikel Salzzitronen
Schwarzer Sesam Sesam, schwarz
ab 2,50 € *
Bio-Artikel Sesam, schwarz
Bio Curry Curry, extra
2,40 € *
Bio-Artikel Curry, extra
Assam Pfeffer Assam Pfeffer
Inhalt 30 Gramm (12,67 € * / 100 Gramm)
3,80 € *
Sommersalatkräuter Sommersalatkräuter
Inhalt 30 Gramm (9,33 € * / 100 Gramm)
2,80 € *
Bio-Artikel Sommersalatkräuter
Lemon Drop Chili Lemon Drop Chili Sauce
Inhalt 185 Gramm
8,50 € *
Bio-Artikel Lemon Drop Chili Sauce
Kapstachelbeere Physalis gefriergetrocknet
Inhalt 25 Gramm (120,00 € * / 1000 Gramm)
ab 3,00 € *
Bio-Artikel Physalis gefriergetrocknet
Zuletzt angesehen