Langer Pfeffer

ab 3,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht

Bio-Artikel Langer Pfeffer
  • Indonesien
  • SW10181
Langer Pfeffer („Pippali“) Herkunft und Verbreitung von langem Pfeffer Langer Pfeffer (Piper... mehr
Produktinformationen "Langer Pfeffer"

Langer Pfeffer („Pippali“)

Herkunft und Verbreitung von langem Pfeffer

Langer Pfeffer (Piper longum), auch Stangenpfeffer, Jaborandi-Pfeffer oder Bengalischer Pfeffer genannt, gehört in die Familie der Pfeffergewächse (Piperaceae).  Er kommt auf dem gesamten indischen Subkontinent wildwachsend vor. Eine ebenfalls im Handel befindliche Varietät ist der aus Südostasien stammende Lange Pfeffer (Piper retrofractum), als Balinesischer Pfeffer bekannt.
Langer Pfeffer ist eine Kletterpflanze wie Schwarzer Pfeffer und Kubebenpfeffer. Seine kleinen, von Schuppen verdeckten Blüten stehen  so dicht gedrängt an den Rispen bzw. Ähren, dass die reifenden Früchtchen mit ihren Fruchtständen verwachsen optisch an „holzige“ Hasel- oder Birkenkätzchen erinnern. Diese Fruchtstände werden noch unreif geerntet und in der Sonne getrocknet. Wegen ihrer prägnanten Struktur sehen sie dann ein bisschen wie ganz dünne, braunschwarze Nadelbaumzapfen aus.
Langer Pfeffer heißt mit dem Sanskrit-Namen pippali. Die Griechen der Antike nannten dementsprechend das von ihnen geschätzte Gewürz peperi, die Römer piper, sodass das ursprüngliche Wort zum „Namenspatron“ für die gesamte Gattung wurde. Langer Pfeffer war in Europa bereits vor dem Schwarzen Pfeffer bekannt. Seine Preise waren zur Römerzeit exorbitant, aber der nuancenreiche Geschmack höchst gefragt. Langer Pfeffer wurde ebenso wie der Kubebenpfeffer durch die spätere Dominanz des Schwarzen Pfeffers in Europa in die Vergessenheit gedrängt. In der asiatischen, arabischen und nordafrikanischen Küche wurde er jedoch weiterhin verwendet. In der ayurvedischen Medizin hat er größere Bedeutung als Schwarzer Pfeffer.

Eigenschaften von Pippali

Langem Pfeffer werden generell antibakterielle, verdauungsförderliche und stimulierende Heilwirkungen zugeordnet.

Langer Pfeffer enthält mehr Piperin als Schwarzer Pfeffer und schmeckt anfangs zwar ähnlich warm und scharf, kann aber einen beißenden, fast betäubend wirkenden Nachgeschmack haben. Einzigartig ist seine süßliche Tönung und das exotisch-blumige, etwas zimtähnliche Aroma, das er bei der Zubereitung entfaltet. Seine Schärfe nimmt bei längerem Kochen zu, deswegen sollte diese Delikatesse maßvoll eingesetzt werden.

Die Stangen lassen sich leicht in kleine Stücke geschnitten oder gebrochen im Mörser zerkleinern oder in einer guten Pfeffermühle grob mahlen.

Verwendung von langem Pfeffer

Langer Pfeffer kann ebenso vielseitig verwendet werden wie Schwarzer Pfeffer. Aufstriche und Dips, Dressings, Chutneys, Saucen, Fonds, Brühen und Suppen, Marinaden, Beizen, Würzsaucen, Currys, Gemüse aller Art, auch eingelegtes und süßsaures Gemüse, Kartoffel-, Reis- und Getreidegerichte sowie Pasta profitieren von dem ungewöhnlich facettenreichen Aroma ebenso wie Geflügel-, Fleisch- und Wildgerichte. Exquisit ist er in Weinsaucen sowie in Bowle, Punsch, Glühwein oder Gewürztee.
Die Verwendung von Langem Pfeffer ist nicht auf pikante Speisen begrenzt. Sein Aroma ist für Süßspeisen, Kompott und Obstsalate oder orientalische Desserts, ausgefallene Sorbets mit exotischen Früchten bislang eher ein Gourmet-Geheimtipp.
In Indien wird ganzer Pippali gerne für Pickles verwendet und ist optionaler Bestandteil von Masalas. Auch in der äthiopischen Küche spielt er eine Rolle. So kann er gemeinsam mit Schwarzem Pfeffer das breitgefächerte Würzspektum der Berbere-Mischung akzentuieren. Liebhaber der ostafrikanischen Küche und Fans von Langem Pfeffer können so unsere Berbere-Mischung - dem individuellen Geschmack angepasst - um etwas Langen Pfeffer ergänzen.
Langer Pfeffer verleiht orientalischen und nordafrikanischen Gerichten Authentizität und ist in unserer selbst hergestellten Aromagarten Ras el-Hanout-Mischung enthalten.
Die Liste der Würzpartner ist so umfangreich wie bei Schwarzem Pfeffer und dort bei Bedarf ersichtlich.

Langen Pfeffer kaufen - in Bioqualität - vom Gewürzhandel Aromagarten

Weiterführende Links zu "Langer Pfeffer"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Langer Pfeffer"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pfeffer, Andaliman Pfeffer, Andaliman
ab 5,50 € *
Ajowan Ajowan
2,80 € *
schwarzer Knoblauch Schwarzer Knoblauch
Inhalt 15 Gramm (36,67 € * / 100 Gramm)
5,50 € *
Chocobella Chocobella
ab 5,25 € *
Bio-Artikel Chocobella
Dukkah Dukkah
ab 2,80 € *
Garam Masala Garam Masala
3,50 € *
Bio-Artikel Garam Masala
Cardamomsaat Cardamomsaat
4,50 € *
Bio Mango getrocknet Mango, bio
ab 3,50 € *
Bio-Artikel Mango, bio
Dillsaat indisch Dillsaat
2,00 € *
Bio-Artikel Dillsaat
Granatapfelsirup Granatapfelsirup
Inhalt 0.2 Liter (27,50 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Bio-Artikel Granatapfelsirup
Schwarze Limette Loomi
Inhalt 5 Stück (3,00 € * / 10 Stück)
1,50 € *
Salzzitronen Salzzitronen
Inhalt 350 Gramm (2,43 € * / 100 Gramm)
8,50 € *
Bio-Artikel Salzzitronen
Pasta Roma Pasta Roma
ab 2,00 € *
Bio-Artikel Pasta Roma
Mango Pulver Mango Pulver
Inhalt 20 Gramm (17,50 € * / 100 Gramm)
3,50 € *
Bio-Artikel Mango Pulver
Amchur Amchur
3,50 € *
Bio-Artikel Amchur
Tamarindenpaste Tamarindenpaste
Inhalt 135 Gramm (33,33 € * / 1000 Gramm)
4,50 € *
Bio-Artikel Tamarindenpaste
Pfeffer, Selimpfeffer Selimpfeffer
2,80 € *
Steinpilze Steinpilz-Scheiben
ab 3,30 € *
Zuletzt angesehen